6. Buchholzer Gespräch

6. Buchholzer Gespräch bei gmo HANNOVER

Am Dienstag, den 16. Oktober 2012 fand das inzwischen 6. Buchholzer Gespräch in unseren Geschäftsräumen in der Karl-Wiechert-Allee statt.

Knapp ein Dutzend Personalverantwortliche lauschten interessiert den Ausführungen von Frau Catrin Janßen, ehemalige Konzern-Personalleiterin der JUNGHEINRICH AG, zum Thema 

„Nachfolgeplanung – Jedes Unternehmen will sie. Gelingt sie wirklich immer?“

und diskutierten ausgiebig die wechselseitigen Erfahrungen. Fazit: Sie ist von vielfältigen Unwägbarkeiten geprägt. Trotzdem gibt es keine Alternative.

Nach der Diskussion verabschiedete gmo-Geschäftsführer Wilfried Oberrath den hannoverschen Standortleiter Herrn Arman Agah, der sich entschlossen hat andere berufliche Wege zu gehen. Er dankte Herrn Agah für sein Engagement und die wertvolle Arbeit, die er in den letzten zwei Jahren in Hannover geleistet hat und betonte, das sei ein gutes Fundament um weiter darauf aufzubauen. Gmo steht seinen Kunden (und denen, die es werden wollen) selbstverständlich in der Metropole Niedersachsens weiterhin zur Verfügung. Nach Überreichung eines Abschiedsgeschenkes und eines Blumenstraußes, dankte Herr Agah seinerseits für das allseits entgegengebrachte Vertrauen.

Der Erfahrungsaustausch ging auch beim anschließenden Imbiss weiter. Die einhellige Meinung war: „Eine gelungene Veranstaltung und man ist gespannt auf das Thema des 7. Buchholzer Gespräches in 2013“.

Text und Fotos: © Wilfried Oberrath

 

 

6. Buchholzer Gespräch
6. Buchholzer Gespräch
6. Buchholzer Gespräch
6. Buchholzer Gespräch